Beschreibung

Ein Fest für alle Sinne

Ein Besuch im Hotel Gut Ising am Chiemsee lohnt immer. In der Adventszeit und zum Jahreswechsel präsentiert sich das First-Class-Domizil als der romantische Sehnsuchtsort, in dem der Zauber der Weihnacht seine Heimat gefunden hat. Glanzvoll dekorierte Stuben laden zur stillen Einkehr ein. Nun ist sie da: die schönste Zeit für Genießer.

Advent, Weihnachten und der Jahreswechsel auf Hotel Gut Ising am Chiemsee. Das ist Nostalgie, Brauchtum und Emotion, Romantik und urige Gemütlichkeit. Wie verzuckert sieht die voralpine Landschaft rund um das „Bayerische Meer“ aus, weiße Flocken haben über Nacht den Chiemgau in eine zauberhafte Winterlandschaft verwandelt. Es ist die hohe Zeit der stillen Einkehr, der Vorfreude auf besinnliche Stunden im Zeichen erlesener Gastlichkeit. Das Hotel-Gut hat sich fein gemacht, all überall leuchten Lichterketten, künden vom nahen Weihnachtsfest. Draußen im historischen Innenhof reckt sich eine imposante Tanne gen Himmel – frisch geschlagen aus den eigenen Wäldern – nimmt sie gelassen den ungleichen Wettkampf auf und funkelt mit den Sternen am Himmelszelt um die Wette. Drinnen im Traditionsgasthof „Goldener Pflug“ mit seinen historischen Stuben und dem alten Holzgebälk und Kreuzgewölbe wird es richtig „griabig“, gemütlich also, wie man in Bayern zu sagen pflegt, wenn warmes Kerzenlicht flackert und die Köche unter Leitung ihres Küchendirektors Rüdiger Linke zur Höchstform auflaufen.

Die uralten Eichenböden knarzen unter dem emsigen Werk der fleißigen Servicemitarbeiter. Restaurantleiterin Agnes Gruchot und ihr Team sind beseelt von dem Gedanken, es den Gästen, darunter viele Stammgäste, die Jahr für Jahr in der Vorweihnachtszeit nach Ising kommen, so angenehm wie nur möglich zu machen. Familiär-herzlich, liebenswert-charmant geht es zu in den fein eingedeckten Stuben, die Fischer- und Jägerstube hat sich in ein stimmungsvolles Fondue-Restaurant verwandelt. Die Auswahl an ganz unterschiedlichen Fondue-Kreationen ist beachtlich und es duftet köstlich. Am Nachbartisch wird die krosse bayerische Landente tranchiert, ein schönes Bild, das so recht in die Hoch-Zeit des Genießens passt.

Service: Herausragend
Wein: Sehr gut
Ambiente: Ländlich fein

Lesen Sie den gesamten Bericht zum Hotel Gut Ising.

Noch keine Gäste-Bewertungen vorhanden